KAB - Aktuell


Termine für Altpapiersammlungen


22. Januar, 19. März, 14. Mai,  09. Juli, 10. September, 19. November

Wir bedanken und für Ihre Spende und Ihr Wohlwollen.
Zum Großteil werden die Erlöse für gemeinnützige Zwecke verwendet!


Rotter Dorfweihnacht
(10/11. Dezember 2022)

Heuer findet wieder eine Dorfweihnacht am Dorfplatz statt. Hier arbeiten alle Vereine des Dorfes zusammen, um die Dorfgemeinschaft zu fördern und ein attraktives Anbeot für die Weihnachtszeit anbieten zu können.

Alle die hierzu beitragen mögen, sollen sich an die Vorstandschaft der jeweiligen Vereine wenden.
Wir freuen uns schon darauf!


Marcel Callo Gedenktag
(30. Oktober 2022)

Unser Bannerträger Richard Streit - immer mit Freude dabei!
Die Begrüßung bei traumhaftem Wetter...Die zweite Station - besinnliche Texte bei einer Traumaussicht
Die vierte Station in der Andachtskapelle auf dem Kalvarienberg...Als Belohnung dann eine Brotzeit im Pfarrheim...

Erstmals fand der Marcel-Callo-Gedenktag in Rott statt. Der Kreisverband Ammer-Lech lud dazu ein. Bei traumhaften Wetter wurde es eine besinnliche Andacht, die von Andreas Kohl und Martin Pfuff bestens vorbereitet wurde. Viel Dankbarkeit und Hoffnung schwang auch mit, denn endlich kam die Gemeinschaft nach langer Coronazeit wieder einmal zusammen. Eine üppige Brotzeit gab es im Anschluss daran im Pfarrheim.
Richard Streit, kam wie gewohnt wagemutig mit dem Fahrrad. Der Rotter Bannerträger ist stets gut gelaunt. Ob es daran liegt, dass er zwei Damen als Begleiterinnen hat? 


Diakonweihe von Martin Pfuff
(08. Oktober 2022)



Unser Dorf, unser Verein, wir alle sind Stolz auf unser Mitglied Martin Pfuff. Er durchlief aus Überzeugung das Studium zum "Diakon auf Lebenszeit" und wurde am 8. Oktober 2022 im Augsburger Dom geweiht. Trotz seiner Berufe als Steuerberater und Wirtschaftsjurist, fühlte er sich dazu berufen und will sich noch zusätzlich in diesem ehrenvollen Amt engagieren. Viele nahmen an diesem besonderen Ereignis teil und feierten mit Martin Puff und seiner Familie.



Grillfeier
(23. Juli 2022)



Ein fast alljährliches Highlight ist die Grillfeier. Hierzu sind alle Mitglieder*innen geladen. Als Gastgeber stellten sich heuer Marion und Peter Nöbauer zur Verfügung und machten ihre Sache grandios. In ihrem paradiesischem Garten fühlten sich auch gleich alle wohl. Das fisch renovierte Backofenhaus war an diesem Tag eine großartige Unterstützung und Attraktion. Kinder durften auch Hasen streicheln. Es war schön anzusehen, welch eine gute Stimmung zusammenkam. Diese Art von Begegnung hatten wir aufgrund der "Coronazeit" lange vermisst und waren deshalb an diesem Tag auch umso dankbarer!


Flohmarkt
(03. Juli 2022)




Um die "neue Not der Welt" zu lindern, beschlossen auch wir einen Beitrag dazu zu leisten. So sammelten freiwillige Helfer im Dorf nach Spenden für einen Flohmarkt. Der Erlös wurde zur Unterstützung der immer notwendigen "Tafeln" im Umkreis eingesetzt. Leider war der Betrag nicht all zu groß, deshalb wurde noch aus der Vereinskasse etwas nachgebessert. An diesem schönen und heißen Tag, hatten viele einfach etwas anderes vor...


48. Jahreshauptversammlung
mit Neuwahlen

(29. April 2022)


von links: Walter Hirschauer (Kassenrevisor), Helga Blank (Leitungsteam / Poststelle), Martin Pfuff (Leitungsteam/Kassenführer), Antonie Mracsko (Leitungsteam), Renate Keller (Beirat), Marion Nöbauer (Leitungsteam / Schriftführer), Peter Nöbauer (Leitungsteam / Multimedia)

Diesmal startete die Jahreshauptversammlung schon um 18 Uhr. Insgesamt 24 Teilnehmer nahmen das Angebot an. Durch Corona verlängerte sich die Amtszeit der Vorgänger um ein Jahr. Durch die Neuwahlen führte Wahlleiter Altbürgermeister Quirin Krötz wie immer souverän. Er hatte es auch einfach, da alles gut vorbereitet war und kaum Änderungen zu verzeichnen waren. Das Ergebnis wurde im Bild oben samt Bildunterschrift dokumentiert. Ergänzt werden darf, dass Monika Schwab noch zur Kassenrevisorin und Richard Streit zum Bannerträger gewählt wurden.

Für das neue Jahresprogramm wurden nur wenige Planungen vorgestellt - man will es "vorsichtig" angehen und erst Erfahrungen sammeln. Sicher ist der Flohmarkt im Juli, ein Grillfest und das legendäre Biblische Mahl. In Kürze sollen hier konkrete Termine festgelegt werden, die dann auf der Homepage eingetragen werden.
Stolz war das neue Leitungsteam, dass die KAB erfahrene und anerkannte Persönlichkeiten in seinen Reihen vorweisen kann. Außerdem ist die Vereinstreue sehr hoch, was die folgende Übersicht der zu ehrenden Mitglieder dokumentiert:

Susanne und Hubert Keller --> je 20 Jahre
Sabine Blank, Hermann Ehrhard, Lydia Gailler, Elenore und Karl Stangl
--> je 25 Jahre
Edeltraud Friedl, Karl Pfuff, Elisabeth Schwarz und Georg Streit
--> je 45 Jahre

Geschenke erhielten noch Walter Hirschauer und Manfred Keller für ihren jahrelangen Einsatz.

Unter Wünsche und Anträge wurde nicht viel genannt. Einiges zu erzählen wusste allerdings Michael Schmatz, der vom Kreisverband eigens hierzu angereist war. Er konnte unter anderem berichten, dass regionale Konzeptanträge zum Thema "Minijobs" bis zum Bundesverband "durchgenehmigt" wurden. Diese sollen dann der Bundesregierung vorgelegt werden.

Der gereichte Imbiss unterstützte das Vorhaben der Vorstandschaft, die Anwesenden wieder "ins Gespräch" zu bringen. Dafür blieb auch viel Zeit, da der offizielle Teil der Versammlung nur 1 3/4 Stunden dauerte!

Ehrung von Elisabeth Schwarz und Karl Pfuff Ehrung  von Georg Streit Geschenk für Manfred Keller Geschenk für Walter Hirschauer


>>>>> Alle Artikel der letzten Jahre finden Sie im Archiv! <<<<<