KAB - Aktuell


Termine für Altpapiersammlungen


22. Januar, 19. März, 14. Mai,  09. Juli, 10. September, 19. November

Wir bedanken und für Ihre Spende und Ihr Wohlwollen.
Zum Großteil werden die Erlöse für gemeinnützige Zwecke verwendet!


48. Jahreshauptversammlung
mit Neuwahlen

(29. April 2022)


von links: Walter Hirschauer (Kassenrevisor), Helga Blank (Leitungsteam / Poststelle), Martin Pfuff (Leitungsteam/Kassenführer), Antonie Mracsko (Leitungsteam), Renate Keller (Beirat), Marion Nöbauer (Leitungsteam / Schriftführer), Peter Nöbauer (Leitungsteam / Multimedia)

Diesmal startete die Jahreshauptversammlung schon um 18 Uhr. Insgesamt 24 Teilnehmer nahmen das Angebot an. Durch Corona verlängerte sich die Amtszeit der Vorgänger um ein Jahr. Durch die Neuwahlen führte Wahlleiter Altbürgermeister Quirin Krötz wie immer souverän. Er hatte es auch einfach, da alles gut vorbereitet war und kaum Änderungen zu verzeichnen waren. Das Ergebnis wurde im Bild oben samt Bildunterschrift dokumentiert. Ergänzt werden darf, dass Monika Schwab noch zur Kassenrevisorin und Richard Streit zum Bannerträger gewählt wurden.

Für das neue Jahresprogramm wurden nur wenige Planungen vorgestellt - man will es "vorsichtig" angehen und erst Erfahrungen sammeln. Sicher ist der Flohmarkt im Juli, ein Grillfest und das legendäre Biblische Mahl. In Kürze sollen hier konkrete Termine festgelegt werden, die dann auf der Homepage eingetragen werden.
Stolz war das neue Leitungsteam, dass die KAB erfahrene und anerkannte Persönlichkeiten in seinen Reihen vorweisen kann. Außerdem ist die Vereinstreue sehr hoch, was die folgende Übersicht der zu ehrenden Mitglieder dokumentiert:

Susanne und Hubert Keller --> je 20 Jahre
Sabine Blank, Hermann Ehrhard, Lydia Gailler, Elenore und Karl Stangl
--> je 25 Jahre
Edeltraud Friedl, Karl Pfuff, Elisabeth Schwarz und Georg Streit
--> je 45 Jahre

Geschenke erhielten noch Walter Hirschauer und Manfred Keller für ihren jahrelangen Einsatz.

Unter Wünsche und Anträge wurde nicht viel genannt. Einiges zu erzählen wusste allerdings Michael Schmatz, der vom Kreisverband eigens hierzu angereist war. Er konnte unter anderem berichten, dass regionale Konzeptanträge zum Thema "Minijobs" bis zum Bundesverband "durchgenehmigt" wurden. Diese sollen dann der Bundesregierung vorgelegt werden.

Der gereichte Imbiss unterstützte das Vorhaben der Vorstandschaft, die Anwesenden wieder "ins Gespräch" zu bringen. Dafür blieb auch viel Zeit, da der offizielle Teil der Versammlung nur 1 3/4 Stunden dauerte!

Ehrung von Elisabeth Schwarz und Karl Pfuff Ehrung  von Georg Streit Geschenk für Manfred Keller Geschenk für Walter Hirschauer


>>>>> Alle Artikel der letzten Jahre finden Sie im Archiv! <<<<<