KAB - Spruchecke



"Gib jedem Tag die Chance, der Schönste in deinem Leben zu werden."
[Mark Twain]

INHALTSVERZEICHNIS:

Die Macht der Gedanken und des Wortes
Liebe und Freundschaft
 
Glück
Geburt
Leben, Lebensfreude und Lebensweisheiten
Konflikte und Erfahrung
Mensch und Menschenwürde
Arbeit und Motivation
Männer und Frauen
Träume und Wirklichkeit
Natur, Gott und Religion
Zukunft und Vertrauen
Zeit
Veränderung
Toleranz und Mut
Beruflicher Erfolg
Konfuzius
Daleih Lama
Trauer
Familie, Erziehung und Pubertät
Der Weg der Tat
Grundeinstellungen zur Lebensbalance


Die Macht der Gedanken und des Wortes

Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten,
denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal. [Talmund]

Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe der Gedanken an.

Wir müssen im Kopf brutaler mit uns selbst sein. [Oliver Kahn]

Ohne Dankbarkeit keine Wertschätzung, ohne Wertschätzung keine Achtsamkeit,
ohne Achtsamkeit keine Erkenntnis, ohne Erkenntnis keine Weiterentwicklung.

Rede wenig und überlege jedes Wort. Denn wie das Samenkorn Früchte hervorbringen kann, so
bleibt auch das Gesprochene nicht ohne Wirkung.

Liebe und Freundschaft

Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Phantasie bestickt hat. [Voltaire]

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean an Wille und Verstand. [Blaise Pascal]

Liebe besteht nicht darin, dass man einander anschaut, sondern darin, dass man gemeinsam
in die gleiche Richtung blickt. [Antoine de Saint-Exupery]

Ein wahrer Freund ist der, der deine Hand nimmt, aber dein Herz berührt.

Im Leben begegnest du viele Menschen. Aber nur wahre Freunde hinterlassen
ihre Spuren in deinem Herzen.

Es bleibt immer ein wenig Duft an der Hand, die Rosen reicht!

Freunde sind wie Engel, du kannst sie zwar nicht immer sehen, doch sie sind immer für dich da.

 
Glück

Glück ist dort zu Hause, wo Menschen sich mögen; wo Menschen sich lieben;
wo Menschen miteinander reden; wo Menschen einander helfen; wo Menschen gut zueinander sind;
wo Menschen füreinander beten; wo Menschen die Nähe Gottes spüren ... [A. L. Balling]

Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen.
Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. [Wilhelm Busch]

Das Glück ist ein Mosaik, das aus lauter unscheinbaren kleinen Freuden zusammengesetzt ist.
[Daniel Spitzer]

Vergiss nicht, Glück hängt nicht davon ab, wer du bist oder was du hast,
es hängt einfach nur davon ab, was du denkst. [Dale Carnegie]

Glück ist die Folge einer Tätigkeit. Suche also positive Aufgaben
und gehe sie aktiv an. [Dr. Michael Spitzbart] 

Geburt

Glück kann man nicht kaufen - Glück wird geboren.

Kinder sind die Brücke zum Himmel.

Das Juwel des Himmels ist die Sonne, das Juwel des Hauses ist das Kind.

Wenn aus Liebe Leben wird, dann hat das Glück einen Namen!

Unser Kind: Ein bisschen Mama, ein bisschen Papa und ganz viel Wunder!

Die Kinderseele ist ein Diamant, schleifen muss ihn die Elternhand.

Ein Kind macht das Haus  glücklicher, die Liebe stärker, die Geduld größer,
die Hände ruhiger, die Nächte länger, die Tage kürzer und die Zukunft heller.
 

Leben, Lebensfreude und Lebensweisheiten

Gelehrt sind wir genug. Was uns fehlt, ist Freude. Was wir brauchen, ist Hoffnung.
Was uns Not tut, ist Zuversicht. Wonach wir verschmachten, ist Frohsinn!
[Curt Goetz] 

Erfahrung ist die Summe aller Reinfälle.
Persönlichkeit ist die Summe aller Entscheidungen!

Es gibt zwei Sünden im Leben:
wünschen ohne zu handeln, oder handeln ohne bestimmtes Ziel [Josef Schmidt]

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.

Weine nicht weil es vorbei ist, lache, weil es überhaupt passiert ist.

Leben ist wie Zeichnen, jedoch ohne Radiergummi!

Jammern heißt verlieren!

Die großen Momente in deinem Leben kommen unvermutet. Es hat keinen Sinn auf sie zu warten...

Wer immer in der Herde läuft, kann nur den "Ärschen" folgen.

Alt sein ist eine herrliche Sache, wenn man nicht verlernt hat, was anfangen heißt. [Martin Buber]

Schön war´s, wenn die Erinnerung die Vorfreude übertroffen hat.

Man muss auch einmal verloren haben, um zu wissen wann man gewonnen hat.

Leih jedem dein Ohr, doch wenigen deine Stimme. [Shakespeare]

Versuche Niemand zu verändern. Sonst wird er wie jeder andere.

Gib jedem Tag die Chance, der Schönste in deinem Leben zu werden. [Mark Twain]

Verantwortlich ist man nicht nur für das was man tut, sondern auch für das was man nicht tut. [Laotse]

 Gewohnheiten, die man nicht überprüft nehmen den Platz ein, den wir für Neues benötigen.

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an. Der unvernünftige Mensch besteht darauf, dass sich die
Welt nach ihm zu richten hat. Deshalb hängt jeder Fortschritt von dem unvernünftigen Menschen ab.
[George Bernard Shaw]

Wer viel trinkt schläft gut. Wer gut schläft, sündigt nicht.
Und wer nicht sündigt, kommt in den Himmel. [Martin Luther]

Schenken heißt, einem anderen das geben, was man selber behalten möchte.
[Selma Lagerlöf]

Ein Mann mit weißem Haar ist wie ein Haus, auf dessen Dach Schnee liegt:
es beweist noch lange nicht, daß im Herd kein Feuer ist.
[Maurice Chevalier]

Konflikte und Erfahrung

Betrachte Konflikte immer als ein Aufeinanderprallen von Ideen, nicht von Menschen. [Robert Kegan]

Nicht gegen, sondern für etwas zu sein, verdeutlicht den Weg zur Lösung! [Else Parnek]

Die Dosis macht das Gift! [Paracelsus]

Tradition bewahren ist: nicht das Aufbewahren von Asche, sondern das Weitergeben des Feuers!

Auch aus Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, kannst du etwas bauen.

Mensch und Menschenwürde

Vor Gott besitzen alle Menschen die gleiche Würde, unabhängig davon, welches Volk, welche Kultur
oder Religion sie angehören ... [Papst Benedikt XVI, Weltjugendtag in Köln 2005]

Man kann Menschen nichts beibringen. Man kann ihnen nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.
[Galileo Galilei]

Gib den Menschen einen Fisch, und du ernährst sie einen Tag. Lehre sie zu fischen,
und du ernährst sie ein Leben lang. 

Nehme die Menschen wie sie sind, andere gibt es nicht. [Konrad Adenauer]

Arbeit und Motivation

Die Arbeit ist so zu gestalten, dass sie in sich attraktiv und motivierend ist und einfach Spaß macht.

Täglich gilt es zu entscheiden: 1. leave it (finde dich damit ab)   2. love it (lerne es zu lieben)
3. or change it (oder ändere die Situation)   In jedem Fall - ärgere Dich nicht!

Die Quelle des Erfolgs ist Innovation. Die Quelle der Innovation ist Kreativität.
Die Quelle der Kreativität sind Menschen. 

Für Menschen in Organisationen gilt: Stärke die Stärken! Für die Organisationen selbst gilt:
Schwäche die Schwächen!

Teamwork bewirkt, dass ganz gewöhnliche Leute ganz außergewöhnliche Ergebnisser erzielen.

Erst durch Einsatz erfährt man, was in einem steckt.

Im Leben gewinnen nicht die schnellen, sondern die Ausdauernden. 

Jeder ist Kunde - Jeder ist Unternehmer!

Tue zuerst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
[Franz von Assisi]

Männer und Frauen

Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht. [Abraham Lincoln]

Nicht das Amt ehrt den Mann, sondern der Mann ehrt das Amt. [Talmud]

Der größte Luxus ist eine eigene Meinung – nur wenige leisten sich ihn. [Peter Bamm]

Ich glaube, ein Mann will von einer Frau das gleiche wie eine Frau von einem Mann:
Respekt. [Clint Eastwood]

Träume und Wirklichkeit

Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Anfang einer
neuen Wirklichkeit. [Friedensreich Hundertwasser]

Wer etwas haben möchte, das er noch nie hatte, muss wohl etwas tun müssen, das er noch niemals tat.

Wenn das Leben keine Vision hat, nach dem man sich sehnt, die man verwirklichen möchte,
dann gibt es auch kein Motiv, sich anzustrengen. [Erich Fromm] 

Strebe nach Ruhe, aber durch das Gleichgewicht, nicht durch den Stillstand deiner Tätigkeiten.
[Friedrich Schiller]

Sage ja zu den Überraschungen, die deine Pläne durchkreuzen, deine Träume zunichte machen, deinen Tag
eine ganz andere Richtung geben, ja vielleicht deinem Leben. Sie sind kein Zufall. [Dom Helder Pessoa Camara]

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.

Träume nicht dein Leben, sondern lebe deinen Traum!

Natur, Gott und Religion

Und dann kam der Zeitpunkt, wo das Risiko, in einer Knospe verschlossen zu bleiben, schwerer wog als das
Risiko zu erblühen. [Anais Nin]

Schau dir hin und wieder einmal etwas an, was nicht von Menschenhand geschaffen ist; einen Berg, einen Stern,
die Biegung eines Baches. Dann werden Weisheit und Geduld in dir erwachen und vor allem die Gewissheit, dass
du nicht allein auf dieser Welt bist. [Sidney Lovett]

Wer klug zu Dienen weiß, ist halb Gebieter. [Publilius Syrus, 1. Jhd. v. Chr.]

Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier. [Mahatma Gandhi]

Mit jedem Kind, das dir begegnet, ertappst du Gott auf frischer Tat. [Martin Luther]

Gott liebt den kleinen Mann. Er hat so viele von seiner Sorte gemacht. [Abraham Lincoln]

Es ist nicht wichtig, was wir aus unserem Garten machen, sondern was der Garten aus uns macht!

Es geht nicht um das, was wir tun oder wie viel wir tun, sondern darum, wie viel Liebe wir in das Tun legen,
in die Arbeit, die Gott uns anvertraut hat.

Gott ist in jedem Menschen und wir Menschen sind eins. Dies sollte aber auch in unseren Taten sichtbar werden.

Wir brauchen keine gemeinsame Religion, sondern gegenseitige Achtung und Toleranz!

Religionen verfolgen selbst nur gute Ziele, diese wurden aber schon immer von der Politik missbraucht.

Es wäre schade, wenn unser wahres Ich vor lauter „Konsumwahn“ und „unsinnigen Gesellschaftszwängen“
verborgen bliebe und wir unser „Mensch sein“ durch Untätigkeit in Frage stellten.

Die Natur führt durch Werte:
- Das Leben ist das höchste Gut
- Das Leben besteht aus Vielfalt
- Das Leben hält Andersartigkeit für einen Vorteil
- Das Leben fördert die Nützlichkeit
- Das Leben ist Liebe
- Das Leben hält Maß. Es sammelt nicht und ist nicht gierig.
- Das Leben ist Ästhetik.
- Das Leben braucht Raum und passt sich diesem an.
- Das Leben ist in allen Teilen in Balance.
- Das Leben ist ein großes Wunder.

Zukunft und Vertrauen

Je genauer du planst, umso härter trifft Dich der Zufall!

In unserer Fähigkeit zu entspannen spiegelt sich unsere Bereitschaft zu vertrauen.

Noch nie ist etwas durch Sparen entstanden, immer nur durch sinnvolle Investitionen von Zeit und Geld. 

Stimmt das Vertrauen, so braucht es keine Gesetze. Stimmt das Vertrauen nicht, so ist kein Gesetz durchsetzbar. 

Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr gedenke ich zu leben. [Albert Einstein]

Zeit

Zeit ist Leben! Zeit ist Lebenskapital und erfordert ein Lebenskonzept! Zeit hat man nicht - man nimmt sie sich!

Der Mensch besitzt nichts Edleres und kostbareres als die Zeit. [Ludwig van Beethoven]

Nur wer die Zeit vergisst, kann gut mit ihr leben!

Die Zeit ist ein Widerspruch in sich. Sie erstreckt sich zwischen einer "Vergangenheit" und einer "Zukunft",
die nur in unseren Köpfen existieren. Der Begriff der Zeit ist nur eine Konvention unseres Denkens und unserer
Sprache, eine Übereinkunft unserer Gesellschaft. Die tiefere Wahrheit lautet: Wir haben nur diesen Augenblick.

Veränderung

Es ist nicht gesagt, dass es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muss es anders werden. [Georg Christoph Lichtenberg]

Bevor man die Welt verändert, wäre es vielleicht wichtiger, sie nicht zu Grunde zu richten! [Paul Claudel]

Nur wer die Angst vor Veränderungen überwindet und sie durch eine positive Kultur des Wandels ersetzt,
wird die Herausforderungen unserer Zeit meistern.

Versuche Niemand zu verändern. Sonst wird er wie jeder andere.

Toleranz und Mut

Unsere Toleranz wird getestet, wenn wir in der Mehrheit sind. Unser Mut wird gestestet, wenn wir in der Minderheit sind.

Dein Christus ein Jude; dein Auto ein Japaner; deine Pizza italienisch; deine Demokratie griechisch;
dein Kaffee brasilianisch; dein Urlaub türkisch; deine Zahlen arabisch; deine Schrift lateinisch
und dein Nachbar? Nur ein Auslander!?

Beruflicher Erfolg

Löse die Probleme deiner Kunden! Löse sie besser als andere! Löse sie schnell!
So löst du immer auch deine eigenen Probleme, denn das ist der Sinn und der Nutzen eines Unternehmens.

Eine kontinuierliche Verbesserung ist allemal besser als die aufgeschobene Vollkommenheit.

Die Quelle des Erfolgs ist Innovation. Die Quelle der Innovation ist Kreativität. Die Quelle der Kreativität sind Menschen. 

Wenn das Leben keine Vision hat, nach dem man sich sehnt, die man verwirklichen möchte, dann gibt es auch
kein Motiv, sich anzustrengen. [Erich Fromm] 

Unabhängig von der Branche gibt es nur einen Weg, um dauerhafte Gewinne zu erwirtschaften:
Ein Arbeitumfeld zu schaffen, in dem talentierte Mitarbeiter gewonnen, gehalten und zur Entfaltung gebracht werden können.

So lange mein Chef tut als würde er mich gut gezahlen, tue ich so als würde ich viel Arbeiten.

Konfuzius

Wer das Ziel kennt, kann entscheiden. Wer entscheidet, findet Ruhe. Wer Ruhe findet ist sicher. Wer sicher ist,
kann überlegen. Wer überlegt, kann verbessern. [Konfuzius]

Am Baum der guten Vorsätze gibt es viele Blüten, aber wenig Früchte... [Konfuzius]

Menschen stolpern nicht über Berge, sondern über Maulwurfhügel. [Konfuzius]

Was du liebst, lass es frei... Kommt es zurück, gehört es Dir... für immer... [Konfuzius]

Wer nur zurück schaut kann nicht sehen, was auf ihn zukommt... [Konfuzius]

Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken. Sie beleuchtet nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben.

Daleih Lama

Was ist der Kern aller Religionen? Die Praxis von Liebe, Mitgefühl und Respekt.
Theorien darüber sind nicht wichtig - allein die Praxis entscheidet!

Ohne Achtsamkeit zerstören wir unsere Familien, unsere Wirtschaft und unseren Planeten.
Wir müssen lernen, mehr auf die Folgen unseres Tuns zu achten. Zum Denken gehört immer auch Fühlen.
Mit dem Verstand allein kommen wir nicht zur Vernunft.

Wir müssen lernen, ganzheitlich zu denken, zu empfinden und zu fühlen.

Gewalt ist immer ein Mangel an Einsicht und entsteht durch falsches Denken.

Nur die Wahrheit wird uns frei machen für eine neue Zeit. Also wir müssen ehrlich sein, wahrhaftig,
offen für die sogenannten Fremden. Wir müssen verzeihen und lieben können.

Ohne Dialog gibt es keinen Frieden. Die jungen Leute dieser Welt müssen miteinander
ins Gespräch kommen. Sie sollte nicht nur materielle Interessen verfolgen, sondern auch geistige und spirituelle.
Es fehlt an echten Vorbildern!

Die ökologische Frage ist die Überlebensfrage der Menschheit.

Feindesliebe ist sehr wichtig. Eigentlich habe ich keine Feinde, nur Menschen die ich noch nicht kennengelernt habe.

Trauer

Es weht der Wind ein Blatt vom Baum, von vielen Blättern eines. Das eine Blatt, man merkt es kaum,
denn eines ist ja keines. Doch dieses Blatt allein bestimmte unser Leben, drum wird dies eine Blatt uns
immer fehlen. [Paul Mannert]

Familie, Erziehung und Pubertät

Mach dir nichts daraus, dass deine Kinder dir nie zuhören. Sei dir sicher, dass sie dich ständig beobachten.

Die Jugend hat den Auftrag zur Rebellion, denn sie sind auf der Suche nach ihrer eigenen Identität.

Erziehen heißt, sich selbst verändern!

Der Weg der Tat

Gleichgültig, was wir fühlen und wissen, welche Gaben oder Talente wir in uns tragen - nur durch Handeln erwecken
wir sie zum Leben. Viele Menschen verstehen abstrakte Begriffe wie Engagement, Mut und Liebe, doch wir kennen
nur das wirklich, was wir tun können. Tun führt zum Verstehen und durch Handeln verwandelt sich Wissen in Weisheit.

Es sind gerade die Inkonsequenzen des Lebens, welche die größten Konsequenzen haben.
[Andrè Gide]

Es genügt nicht zu wissen, man muss es auch anwenden. Es genügt nicht zu wollen, man muss es auch tun.
[Johann Wolfgang von Goethe]

Wer nicht kann, was er will, muss das wollen, was er kann. [Leonardo Da Vinci]  

Grundeinstellungen zur Lebensbalance

- Das Leben ist ein wunderbares Geschenk
- Ich kann mein Leben bewusst gestalten
- Wir sind hier auf der Welt aus einem bestimmten Grund.
Dieser Grund ist die Quelle der individuellen Lebensvision.
- Die eigentliche Lebensvision entspricht dem persönlichen Sinn.
- Das Leben hat zwei Dimensionen, eine materielle und eine immaterielle.
- Alles passiert aus einem bestimmten Grund. Meine Aufgabe ist es, den Sinn der Situation herauszufinden.
- Wirksam ist unser leben, wenn wir dort Mut haben und handeln, wo wir die Dinge beeinflussen
 können und Demut und Warten lernen, wo wir sie nicht beeinflussen können.
 Verwende also alle Energie auf das, was du ändern kannst.
- Die Welt ist das, wofür wir sie halten.
- Das eigentliche Problem beginnt immer im Kopf. Wir sind immer ein Teil
des Problems und auch immer ein Teil der Lösung.
- Lache so viel wie möglich.
- Weine so oft wie nötig.